Was ist Tai Chi ?

 

Tai Chi ist eine alte chinesische Kampf- und Bewegungskunst.

 

Sie wird ganz langsam und fließend ausgeführt, so dass Geist und Körper in Einklang gebracht werden.

 

Tai Chi wird auch als "Meditation in Bewegung" bezeichnet.

 

Tai Chi wird in einer festgelegten Reihenfolge, der sogenannten Form gelehrt. Der Yang- Stil des tai Chi Chuan ist der bekannteste Stil.

 

Tai Chi wird oft zur Vorbeugung von Herz- Kreislauferkrankungen und bei Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich empfohlen.

 

Studien haben ergeben, dass bei Arthritis und Arthrose die Beweglichkeit länger erhalten bleibt und sich bei Senioren die Sturzgefahr verringert.

 

Durch die Achtsamkeit auf den eigenen Körper , entspannt man den Geist und zentriert  den Körper.

 Weitere Informationen und Berichte finden sie auch taiji-europa.de